www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de
Pro Pflege
Selbsthilfenetzwerk

www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de


Netzwerk
Informationen und Mitgliedschaft

Forum
mit tagesaktuellen Informationen

Pressemitteilungen
Statements und offene Briefe

Newsletter

Impressum

www.wernerschell.de

>> Aktivitäten im Überblick! <<

Besuchen Sie uns auf Facebook

>> Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk <<
Pressemitteilung vom 04.03.2010

Pflegereform an »Haupt und Gliedern« muss umfängliche leistungsrechtliche Verbesserungen beinhalten.

>> Eine Familien - Pflegezeit kann allenfalls ein Teilaspekt bei den Reformüberlegungen sein <<

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Frau Kristina Schröder, plant eine gesetzliche Familien-Pflegezeit. Damit soll die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege gefördert werden. Dies ergibt sich aus einer am 03.03.2010 herausgegebenen Presseerklärung.

Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk nimmt die Ankündigung zum Anlass festzustellen, dass eine Pflegereform an "Haupt und Gliedern" geboten ist. Es wird daher für sinnvoll erachtet, Pflegezeiterwägungen in die anstehenden Reformüberlegungen einzubinden und nicht von anderen zwingend notwendigen leistungsrechtlichen Verbesserungen losgelöst zu sehen.

Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk hat sich bereits umfassend zu der anstehenden Pflegereform geäußert. Die erhobenen Forderungen werden im Pflegetreff am 27.04.2010 in Neuss-Erfttal erörtert und damit der (politischen) Öffentlichkeit vorgestellt.
Nähere Informationen sind u.a. nachlesbar unter http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de

Werner Schell,
Dozent für Pflegerecht und Vorstand von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk

______________________________________________________________________

Diese Pressemitteilung steht hier als (pdf-Datei) zur Verfügung