www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de
Pro Pflege
Selbsthilfenetzwerk

www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de


Netzwerk
Informationen und Mitgliedschaft

Forum
mit tagesaktuellen Informationen

Pressemitteilungen
Statements und offene Briefe

Newsletter

Impressum

www.wernerschell.de

>> Aktivitäten im Überblick! <<

Besuchen Sie uns auf Facebook

>> Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk <<
Pressemitteilung vom 28.07.2010

»Pflegemängel in einer Pflegeeinrichtung des Caritasverbandes Mönchengladbach-Rheydt e.V.«
(Pflegeheim Mönchengladbach-Giesenkirchen, Konstantinstraße 263)

In einer Pflegeeinrichtung des Caritasverbandes für die Region Mönchengladbach-Rheydt e.V. wurden erhebliche Pflegemängel festgestellt. Diese Mängel haben inzwischen zu staatsanwaltlichen Ermittlungen geführt.

Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk hat sich in die Erörterungen umfänglich eingeblendet und u.a. in mehreren Ortsterminen gewichtigen Einfluss zur Abstellung der Pflegemängel genommen. Werner Schell konnte als Netzwerkvorstand mehrfach beim WDR-Fernsehen, Lokalzeit Düsseldorf, als Interviewpartner informieren.

Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk stellt nunmehr mit Freude fest, dass der Caritasverband für die Region Mönchengladbach-Rheydt e.V. u.a. die von Werner Schell angeregten Korrekturen in der Führungsstruktur aufgegriffen und umgesetzt hat: Der Caritasverband für die Region Mönchengladbach-Rheydt e. V. hat am 26.07.2010 einige leitende Dienstkräfte von ihren Aufgaben entbunden. Gleichzeitig wurde das eingerichtete Sorgentelefon, wie ebenfalls von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk angeregt, in kompetentere Hände gegeben. Darüber informierte der Caritasverband für die Region Mönchengladbach-Rheydt e.V. am 27.07.2010.

Der Firma contec GmbH wurde bereits vor Wochen vorläufig die Geschäftsführung der fraglichen Pflegeeinrichtung übertragen. Diese Firma kann jetzt alle Möglichkeiten nutzen, um für die Zukunft eine gute Versorgungsstruktur aufzubauen und zu sichern.

Wie es scheint, hat der Caritasverband für die Region Mönchengladbach-Rheydt e.V. mit diesen Entscheidungen den Weg zur Gewährleistung angemessener Pflegebedingungen geschaffen. Damit besteht für alle Beteiligten (= pflegebedürftige Menschen, Angehörige, MitarbeiterInnen im Heim und sonst zuständige Bedienstete der Caritas) die gute Chance, die Pflege in der betroffenen Pflegeeinrichtung wieder so zu gewährleisten, dass sich alle wohl fühlen können.

Umfängliche Informationen zum Thema stehen im Forum Werner Schell zur Verfügung.

Werner Schell
Dozent für Pflegerecht, Vorstand von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk

______________________________________________________

Die vorstehende Pressemitteilung ist zur Veröffentlichung frei
und steht hier als pdf-Datei zur Verfügung